Posts

Ideen: Speicher Eigenverbrauch Solaranzeige für kleine Anlagen

Bild
Ideen wäre folgende (im Entwicklungsstadium, wir laufen aktualisiert): Verschiedene Kunden möchten eine bessere oder überhaupt eine Anzeige, Speicher, Eigenverbrauchssteuerung, keine Cloud in China etc... - Wenn Modulwechselrichter keine Anzeige haben  - Kleine Anlage den Eigenverbrauch nicht anzeigen, weil keine 3-Phasigen Zähler erhältlich oder zu teuer sind. - Speicher für Überschuss die für solche kleinen Anlage nicht erhältlich sind (auch wenn es nur Spass ist) - Die Daten und die Cloud ist oft nicht in Europa sondern zB in China, viele möchten das nicht. Mit Hilfe der  www.Solaranzeige.de  und www.shelly.cloud kann man für alle diese Wünsche und Anwendungen eine Lösung realisieren. Das würde z.B. so aussehen: Speicher:  Wenn die Messung einen Überschuss anzeigt, würde ein ganz normales 230V Ladegerät angeschaltet. Und bei Netzbezug (abends) ein Modulwechselrichter eins Netz eingespeist. Oder ein Inselwechselrichter versorgt Verbraucher. So etwas liesse sich incl. LIFEPO4 Akkus f

Solarladeregler MPPT oder PWM?

Bild
Bedeutung: MPPT = Maximum Power Point Tracking (Suche nach dem Ertragsoptimum) PWM  = Puls Weiten Modulation (vereinfacht EIN - AUS in schneller Folge um die Leistung zu begrenzen) Erklärung: Ein MPPT-Regler hat notwendiger weise einen DC/DC Wandler. Der zB 36V und 3A zu 12V und 9A wandelt. Ein PWM Regler schaltet das Modul nur auf den Akku. Da sinkt die Spannung (V) automatisch auf die des Akkus (oder anderer Verbraucher) aber der Strom (A) bleibt gleich. Auswahl: Sogenannte 12V Module müssen  a bei wenig Licht noch genug Spannung liefern und  b die Ladeendspannung bzw. die Ausgleichsladespannung von bis 15V erreichen.  Deshalb haben 12V Module ca. 17-22 V. Je grösser die Differenz zwischen Modul und Ladespannung desto höher der Verlusst eines PWM-Reglers. Das ist bei heutigen Modulpreise nicht weiter schlimm, aber Vorsicht! Nicht wenige kaufen eine grosses 280-360W Modul welches günstiger (und meist besser) als kleine Module ist. Diese Module haben aber 36V und mit einem PWM-Regler c

Was ist eine Hybridanlage?

Vorweg: Der Begriff Hybridanlage ist nicht definiert. Das interpretiert jeder wie er will und deshalb dieser Post. Hybrid – Wikipedia "Hybrid beziehen sich auf etwas Gebündeltes, Gekreuztes oder Vermischtes" ... Mit Hybrid-Solaranlagen oder Hybridwechselrichtern wird in der Regel eine Anlage bzw. ein Wechselrichter mit Akku bzw. bzw. der Möglichkeit einen Akku an zu schliessen bezeichnet.  Und oder mit: - Notstrom - Ersatzstrom - USV - Inselbetrieb Auch reine netzunabhängigen Inselanlagen werden teilweise als Hybridanlagen bezeichnet.  Im Detail sind das alles völlig unterschiedliche Anforderungen - Mit Akku heisst nicht, dass die Anlage bei Netzausfall Strom liefert...! - Eine Inselanlage kann, muss aber nicht ohne Akku funktionieren. - Notstrom ist meist ein extra Ausgang der wenig leistungsfähig ist. Deshalb Notstrom. - Ersatzstrom ist weder zwingen für Dauerbetrieb geeignet, noch mit der vollen Leistung und auch kein USV. Meist ist dazu eine extra zu installierende teuere

Moralisches Verhalten und China und Solarenergie

Vorweg: Ich möchte niemanden Vorwürfe machen oder gar sagen was man tun soll(te). Es geht um eine der wichtigsten Betrachtungen heute - wie ich glaube. Immer mehr Menschen in der Welt, vor allem bei denen die die Freiheit, Zeit und Musse haben, sich Gedanken um die Zukunft aller zu machen und nicht nur um ihre eigene am nächsten Tag, denken über den Zustand der Welt nach und was sie selber damit zu tun haben. Konkret und zuerst meist was die Umwelt betrifft. Also Klimawandel, Verschmutzung der Ozeane, Umweltschutz allgemein, denn wir haben nur eine Welt in der wir alle leben. Und Marspläne als Backup - wie von Elon Tesla Murks - kann man getrosst als Sciencefiction abtun, denn das ist 1 Milliarde mal so aufwendig wie die Erde zu bewahren, wie wir sie schätzen und brauchen. Als selbstverständlich nehmen wir meist auch unsere Freiheit in Demokratischen Staaten für gegeben. Noch und nachdem die UDSSR 1991 implodiert ist... Und ja natürlich, auch um die Wirtschaft muss man sich immer sorge

Kosten der Anmeldung einer Photovoltaikanlage (CH)

Bild
Leider werden die Kosten der Anmeldung einer Solaranlage immer höher, weil es immer mehr Vorschriften gibt... Auch viele andere Fachleute sind der Meinung, dass einige der Kosten vermeidbar wären und einige zugrunde liegenden Forderungen kaum einen Mehrwert bieten. Ein Beispiel sind an die 10 verschiedenen Papiere, auf denen mehr oder weniger die selben Daten der Anlage zu finden sind. Oder Kontrollen, bei denen fast nichts kontrolliert wird, was nicht auch z.B. der Wechselrichter jederzeit anzeigt oder der Elektriker oder Solarteur bei der ersten eigenen Kontrolle misst... Kurz: Allein die Anmeldung und Formalitäten für eine Solaranlage kosten heute ca. 1000,- Ohne diverse Installationsarbeiten... Für 2 Dingen braucht man keinen Fachmann wenn man weiss wie die Formulare aus zu füllen sind: - Das Anschlussgesuch - Die Anmeldung für die Subventionen bei der Pronovo.ch Die weitere Kosten betragen auch mindestens einige hundert und nur wenn wenige Arbeiten nötig sind.

Test: Wolken und Schatten und Ertrag

Bild
Sonne und Schatten Test bei Sonne mit einem neuen 315 Modul von Soluxtec Das Bild spricht für sich.... 4% Leistung im Schatten. Wer behauptet 10% mehr Ertrag bei diffusem Licht bringt etwas bzw. das sogenannte Schwachlichtverhalten sei wichtig, sollte rechnen: 4% + 10% = 4.4%. 0.4% Mehr Leistung ist sicher nichts wofür es lohnt mehr Geld aus zu geben. Werbung mit dem Diffusslichtverhalten / Schwachlichtverhalten ist reines Marketing. Test bei Wolken, eine etwas extreme Wettersituation für Solar: Graue bis dunkle Wolken am 01.02.2020 um 16 Uhr, siehe das erste Bild. Das alte 190W Modul leistetebei diesem Wetter gerade einmal 1% seiner Nennleistung... Um das zu unterbieten habe ich Schatten simuliert. Wichtig: Die Bypassdioden sind defekt bzw. nicht vorhanden. Also wird jede Verschattung den Ertrag des ganzen Moduls betreffen. Erst ca. 1-2 Zellen, dann das Doppelte, dann eine halbe Zelle und ein viertel Zelle. Bei solch schwachem Licht ist es schwer zu beurteilen was

Solarer Unabhängigkeitsgrad gegen Klimawandel

In diesem Post geht es nicht um die Unabhängigkeit aus Spass oder weil die Welt untergeht ! 😇 Hier will ich eine Betrachtung anstellen, die zum Ziel hat, mit einer zur Verfügung stehenden Summe möglichst viel kWh - nein nicht nur zu erzeugen - sondern auch zu verbrauchen: Kurz und Fazit:  Je grösser die Anlage desto mehr kWh Eigenverbrauch ist möglich, desto grösser ist der Unabhängigkeitsgrad und umso höher die Einspeisung um Dreckstrom zu verdrängen und für den Umstieg auf EE und für den Klimaschutz die CO² Einsparung. Gleichzeitig sinkt die %-Zahl der selber verbrauchten kWh und die Amortisation der Anlage dauert etwas länger. Das sollte uns die Zukunft unserer Kinder wert sein. Erklärung: Wie in " Eigenverbrauch in % oder absolut?"   dargestellt, ist eine hohe Eigenverbrauchsquote der erzeugten kWh nicht entscheidend, da diese schnell zu kleinen Anlagen führt, denn je kleiner die PV-Anlage, desto grösser der prozentuale Anteil des Eigenverbrauchs. Die me